Warhammer Age of Sigmar?




Off Topic Bereich für alles andere!

Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon S(ka)ven » Di 1. Sep 2015, 14:51

Wie steht es denn eigentlich um die neue Warhammer Edition (also das echte und nicht Kings of War mit Warhammerfiguren)?

Gibt es im Club noch bestrebungen Age of Sigmar spielbar und turnierfähig zu machen und anzubieten?

Hatte zwar letztens beinahe einen Herzinfakt als ich gesehen habe was für Änderungen mit AoS gekommen sind, aber so nach ein wenig stöbern in Schlachtberichten, Beschränkungen und Punktesystemen finde ich es eigentlich ganz "interessant" vom Lesen.
S(ka)ven
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 13:24

von Anzeige » Di 1. Sep 2015, 14:51

Anzeige
 

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon borginvader » Di 1. Sep 2015, 15:49

Gerade für Turniere ist AOS völlig uninteressant: Keien Punktkosten, keine roter Faden in den Regeln (z.B. Schlagdistanzen hängen von der Zusammmenbauweise des Modells ab ...), etc.
Ließe sich noch weiter ausführen, aber ich denke diese Punkte reichen schon.
KOW hat ein kompaktes Regelwerk mir roten Faden und ganz klarer Turnierausrichtung inkl. Schachuhr, deshalb ist es für mich das System mit Potential fürs neue Fanatsy-Turniersystem. Klar auch KOW hat seine Schwächen, abe rnicht ansatzwesie soviele wie AOS. Für mich ist WH Fantasy tot, also gilt für mich "WH Fantasy ist tot, lange Lebe KOW!"
Beim Clubben am Samstag wurden KOW, AOS, SAGA und Warmachine vorgestellt, wobei SAGA und Warmachine nicht als Konkurenz für KOW oder AOS am Start waren, sondern weitere Alternative Systeme. Wirklich Konkurenten waren AOS und KOW und AOS konnte nicht ansatzweise überzeugen, das Hautinteresse lag klar bei KOW und es konnte auch in den Testspielen überzeugen, dass man sich damit durchaus näher beschäftigen kann/sollte. AOS hat keiner wirklich für voll genommen als "Turniersystem", sondenr lediglich als "Bier&Bretzel" Spiel im engen Freundeskreis, wo einer das Scenario inkl. der Aufstellung für alle vorbereitet.

Muss halt letztendlich jeder selbst wissen was er möchte, aber auf Turnier möchte ich persönlich ein stimmiges schnelles System ohne Zeitspiel. Diese Kriterien erfüllt KOW in meine Augen sehr gut, WH Fanatsy hat diese schon seit längerer Zeit (Mitte 7. Edi) nicht mehr erfüllt, wobei das Zeitspiel dort schon immer ein Problem war, aber halt nur eins.
Wirklich 100% gebalanced sind die Armeelisten bei beiden Systemen nicht, aber in der 6. Edi hatten wir mit dem "Hamburger System" ein sehr stimmiges Beschränkungssystem. Seit Mitte der 7. Edi kippte dies dann komplett, da die Bücher völlig aus allen Rahmen fielen (kein roter Faden mehr) und so auch kein Beschränkungssystem mehr wirklich greifen konnte.
KOW hat generische Amreelisten und klare Einheiten Kategorien, von daher könnte ich mir bei Bedarf gut vorstellen mit recht einfachen allgemeinen Beschränkungen das Listenniveau in gewünschte Richtungen zu lenken - halt nur wenn Bedarf besteht bzw. dieser erkannt wird. Aktuell sollte man KOW erst einmal ausgiebig austesten und die Grenzen erforschen.
Wer will kann natürlich auch gerne veruschen für GW AOS komplett neuzuerfinden/umzuschreiben oder wie andere es tun die 8. Edi umzuschreiben (8. Edi ist für mich aus oben genannten Gründen auch keine Option, habe die 8. Edi kaum gespielt und auf was spielbares gewartet, dann kam AOS ... und etwas später KOW 2.0).
In den nächsten Monaten werden wohl noch recht viele Dinge ausprobiert werden, aber letztendlich wird sich wohl eher ein spielbares System durchsetzten (AOS ist in meinen Augen nicht spielbar, aber nur meine Meinung), wo auch eine Firma hintersteht (schließe mich da Appletrees Meinung an).
Benutzeravatar
borginvader
Administrator
 
Beiträge: 1224
Registriert: So 5. Apr 2015, 10:31
Wohnort: Hamburg

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon S(ka)ven » Mi 2. Sep 2015, 08:22

Dachte ich auch anfangs, aber anscheinend bekommen andere Spielgemeinden noch ein funktionierendes und Spaß machendes System damit gebastelt, wo es ja diverseste Ansätze gibt. Von Punkten wieder einführen über irgendwelche Formeln bis hin zum zahlen von "Warscrolls".


Hier ist ein schöner Berichtsthread über durchgeführte Turniere mit schönen Schlachtberichten und einem Beschränkungs- / Punktesystem, welcher mir zumindest wieder Hoffnung gemacht hat, dass Warhammer Turniertechnisch nicht tot sein muss.
http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/150372-der-sprung-in-eine-neue-dimension-aos/?hl=spielbericht#entry4493995

An selber machen bis es weh tut kommt man jetzt natürlich nicht rum, da GW keine Energie dahin gesteckt hat was gebalanctes abzuliefern.
Aber man kann es ja auch "selber machen lassen" und sich ein bereits ausgearbeitetes System von anderen nehmen. 8-)
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=dapqMeQCdcs (Deickind - Selber machen lassen)


Am Ende des Tages zwingt mich doch keiner meine Figuren auf Rundbasen zu lassen und diese auf Regimentsbasen wie vorher auch einzusetzen oder?
Wenn man Zeitspiel verhindern und eine "Zeitbegrenzung" für Bewegungsphasen einführt werden "Massenarmeen" recht zügig auf Formationsbasen zur Bewegung gestellt...


@KOW:
Wird dort wie bei Flames of War mit Missionen gespielt oder ist das wie Warhammer Fantasy auch eher auf 08/15 offene Feldschlacht ausgelegt?

EDIT: Hab mir die Regeln von KOW und die Skaven mal überflogen... das sieht tatsächlich bedeutend besser aus und erinnert mich auch an die guten Anfänge der 6. Edition als alles noch taktischer und übersichtlicher war. ;)
S(ka)ven
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 13:24

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon borginvader » Mi 2. Sep 2015, 12:38

Es stimmt AOS hat viele Elemeten aus unterschiedlichen Systemen kopiert, dies dann aber leider extrem schlecht. Z.B. die Treffer- und Verwundswürfe von KOW, wobei bei KOW zum Verwundne der gegnerische Def-Wert und nicht der eigene genommen wird - kleiner aber feiner Unterschied, woran man erkennt, wer versucht hat ein stimmiges einfaches System und wer einfach nur ein System geschrieben hat.
Ich gebe zu ich bin auch eher der Fan von Vergleichstabellen gewesen und es wäre damit auch nicht langsamer, aber die festen Werte mit den Modifikatoren und dem restlichen Profil funktionieren ganz gut bei KOW und für Anfänger/Neulinge noch leichter verständlich/unsetzbar, ist halt gewöhnungsbedürftig, wie einiges andere auch. Aber es ergibt halt insgesamt alles Sinn und baut aufeinander auf, um ein schnelles flüssiges Spiel zu gewährleisten, das kann ich bei AOS halt nicht einmal ansatzweise finden ... :roll:
Und ja, es gibt leider nicht alle Einheiten 1zu1, wobei bei KOW die Community eine starken Einfluss auf die Armeelisten hat und grundsätzlich auch nichts dagegen spricht, nach und nach noch fehlende Sachen einzufügen, aber halt nicht mit etlichen Sonderregeln, halt überschaubar. Finde diesen Punkt auch sehr gut bei KOW.
Das tändige rumblättern bei Sonderregeln über drei Weiterleitungen, um dann letztendlich alle Teile der Sonderregel dieser Einheit gefunden zu haben, war sehr nervig in der 8. Edi und auch aktuell bei 40K. ;)

Die unterschiedlichen Scenarien sind bei KOW in meine Augen sehr wichtig, gerade bei Turnieren, da man so die Leute zwingt etwas flexibler aufzustellen und eine Eckburg z.B. gar nicht funktionieren kann. Jedes Volk hat in seiner Armeeliste auch Zugriff auf schnellere Einheiten (z.B. selbst Zwerge haben eine Kavallerieeinheit). Die Grundbwegung ist auch 1 Zoll höher bei allen Völkern, so kann sich auch jedes Volk bewegen.

Am 26. ist nächstes Clubben mit kleinem Miniturnier, einfach mal austeten. ;)
Benutzeravatar
borginvader
Administrator
 
Beiträge: 1224
Registriert: So 5. Apr 2015, 10:31
Wohnort: Hamburg

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon Zeruel » Mi 2. Sep 2015, 18:05

Ich kann mir nicht vorstellen, dass AoS irgendwie turniermäßig aufgezogen werden kann. Wenn schon die Turnieregeln länger sind als das ganze Regewerk, laufen da grundlegende Sachen falsch. Das kann man garnicht mehr hausregeln.

Davon ab:
Ich traue den Leuten, die jetzt da rumbasteln auch handwerklich nichts zu. COMBAT und Akito haben deshalb funktioniert, weil die von Leuten gemacht wurden, die spielen konnten und regelmäßig Turniere gewonnen haben. Horus und Konsorten waren das Papier nicht wert, auf den sie ausgedruckt wurden.
Zeruel
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 11:33

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon borginvader » Mi 2. Sep 2015, 18:46

Bastelt nicht auch COMBAT an AOS rum, da war doch was im blauen Forum. ;)
Benutzeravatar
borginvader
Administrator
 
Beiträge: 1224
Registriert: So 5. Apr 2015, 10:31
Wohnort: Hamburg

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon S(ka)ven » Do 3. Sep 2015, 08:53

Hab jetzt das KoW-Regelwerk durch und bin davon und auch soweit von den Ratskin und Ogern-Listen sehr angetan.

Sogar Menetekel und Höllenglocke hab ich doch nach ein wenig suchen finden können (Warlock with Death Engine kann man für beides benutzen).

Ich lass mich dann einfach mal überraschen, wohin die Reise in den nächsten Monaten Turniertechnisch in Hamburg geht.
Da ich dieses Jahr voraussichtlich eh keine Zeit haben werde für ein Turnier kann ich das ganze aber eh sehr entspannt angehen. ;)

Ich war letztens zufällig in der nähe von Collonaden und hab da natürlich einen kurzen Abstecher in den GW gemacht.
Einer der Gründe für das "fallenlassen" der Turnierspieler/-Community war wohl laut GW-Mitarbeiter auch, das GW das ganze gehate und rummeckern dieser Community auf den Sack ging... 40k könnte somit auch mit der nächsten Edition das gleiche Schicksal ereilen...

Aber gut zu wissen das es mit Fantasy irgendwie weiter gehen wird im Club.
Nur Flames of War spielen will ich ja auch nicht, dafür ist einfach zuviel Zeit und Herzblut in Skaven und Oger geflossen. ;)
S(ka)ven
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 13:24

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon Bothi » Fr 4. Sep 2015, 11:44

S(ka)ven hat geschrieben:Einer der Gründe für das "fallenlassen" der Turnierspieler/-Community war wohl laut GW-Mitarbeiter auch, das GW das ganze gehate und rummeckern dieser Community auf den Sack ging... 40k könnte somit auch mit der nächsten Edition das gleiche Schicksal ereilen...


Hihi, just made my day. Das lustige ist halt, dass diese hatende Community ja die gleiche ist die jetzt (oder in England schon seit ein paar Jahren) sehr stark KoW spielt und dort irgendwie gar nicht hated. Einfach weil die Leute die Ahnung haben mit eingebunden sind in die Regelentwicklung und für Regellücken finden alle sich mit einbringen können. So schafft es Mantic einfach den Leuten das Gefühl zu geben, diese miteinzubinden und auf sie zu "hören". Und schon hated niemand.
Ich würde sogar behaupten, dass erst GWs Regelpolitik seit der 7. WF und der 5. 40k dazu geführt hat, dass die Community so abhated. Wenn alle meine Kunden eine Änderung scheiße finden, kann ich mich hinterher nicht beschweren, dass die anfangen rumzustänkern. A pro pos rumstänkern. Kann sich jemand noch an die Stänkereitests der 5. Edi Fantasy erinnern? Das war Klasse... :D
"Die Kriegskunst besteht in der Berechnung einer großen Anzahl Fälle, deren Eintritt auf dem Kriegsschauplatz angenommen werden muß."

„Im Krieg töten sich die, die sich nicht kennen, auf Befehl deren, die sich kennen - aber nicht töten!“
Benutzeravatar
Bothi
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:58

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon Zeruel » So 6. Sep 2015, 09:19

Naja, GW-Mitarbeiter erzählen auch viel, wenn der Tag lang ist.
"Das Bretonenbuch kommt 100pro im April raus, direkt nach den Chaoszwergen!"
"Keine Panik! Warhammer wird natürlich weitergeführt. Wir lassen doch das System nicht sterben."
"Age of Sigmar bietet taktische Tiefe."
Zeruel
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 11:33

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon S(ka)ven » Do 21. Jul 2016, 12:12

Zwischenzeitlich soll ja das Generals Handbook erscheinen, welches ja endliche mal Punkte für die Warscolls beziffern soll.

Hat es sich jemand bestellt, bzw. geplant einen Blick hinein zu werfen?

Anscheinend merkt GW doch den Kaufeinbruch durch das Zusammenbrechen der Turniercommunities, dass man da mit einem "Kampfpreise"-Regelbuch mit Punkten nachlegen möchte.
S(ka)ven
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 13:24

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon borginvader » Do 21. Jul 2016, 15:20

Sorry für die Frage, aber was erwartest du von einem Punktesystem für ein völliges Grütze-Regelsystem?
Was soll das ändern? :(
Benutzeravatar
borginvader
Administrator
 
Beiträge: 1224
Registriert: So 5. Apr 2015, 10:31
Wohnort: Hamburg

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon S(ka)ven » Fr 22. Jul 2016, 07:21

Kann ich nicht beurteilen... alleine die fehlenden Punkte haben mich letztes Jahr so erschreckt, dass ich keine Lust hatte überhaupt ein Testspiel zu machen und erst einmal abwarten wollte.

Das ich 2015 eh wenig bis keine Zeit fürs Hobby hatte war da dann eher ein angenehmer Nebenumstand.

borginvader hat geschrieben:Sorry für die Frage, aber was erwartest du von einem Punktesystem für ein völliges Grütze-Regelsystem?
Was soll das ändern? :(


Vielleicht ein grundsätzlich spielbareres System im kometativen Umfeld?
Vielleicht ein bisschen "Absolution" von GW, nachdem man die neue Edition so gehyped hat und dabei zumindest an der Turniercommunity so extrem dran vorbeigegriffen hat?

Ich finde ja Skirmish bis zu einem gewissen Grad jetzt nicht soooo extrem schlimm... auch wenn Warhammer jetzt nicht unbedingt dazu gehörte... trotzdem hat auch Mortheim spaß gemacht.
Saga kann ich nicht beurteilen... aber da fehlt mir eindeutig irgendwie Fantasy drin und trotz intensiver recherche hab ich keine Nation gefunden, die mich irgendwie faszinierte und zum "Sammeln" anregte...

Vielleicht hat es ja einer und kann mal über die Änderungen bzgl. Punktespielen in AoS berichten und was sich sonst so ändert mit dem Generals Handbook. ;)
S(ka)ven
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 13:24

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon Psycho » Fr 22. Jul 2016, 09:39

Hoi Sven,

mich reizt das ganze zumindest ums mal anzuschauen (sag also bescheid wenn du es da hättest), wobei ich zur zeit völlig befriedigt von der 9th Age bin von der bin ich echt begeistert.

Weiterhin gibt's bei mir als Skirmisher Freebooters Fate, wo ich grad dabei bin mal alle Minis der 3 Banden anzumalen, das kann ich nur jedem
ans Herz legen. recht simpel wenn man mag, komplex wenn alles gespielt wird...

Allerdings auch hier der hohe bedarf an Gelände al Minuspunkt
Psycho
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 7. Apr 2015, 20:44

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon borginvader » Fr 22. Jul 2016, 09:55

S(ka)ven hat geschrieben:
borginvader hat geschrieben:Sorry für die Frage, aber was erwartest du von einem Punktesystem für ein völliges Grütze-Regelsystem?
Was soll das ändern? :(


Vielleicht ein grundsätzlich spielbareres System im kometativen Umfeld?
Vielleicht ein bisschen "Absolution" von GW, nachdem man die neue Edition so gehyped hat und dabei zumindest an der Turniercommunity so extrem dran vorbeigegriffen hat?

Ich finde ja Skirmish bis zu einem gewissen Grad jetzt nicht soooo extrem schlimm... auch wenn Warhammer jetzt nicht unbedingt dazu gehörte... trotzdem hat auch Mortheim spaß gemacht.
Saga kann ich nicht beurteilen... aber da fehlt mir eindeutig irgendwie Fantasy drin und trotz intensiver recherche hab ich keine Nation gefunden, die mich irgendwie faszinierte und zum "Sammeln" anregte...

Vielleicht hat es ja einer und kann mal über die Änderungen bzgl. Punktespielen in AoS berichten und was sich sonst so ändert mit dem Generals Handbook. ;)



Ich bleibe bei der Frage was Punkte bringen sollen, wenn das Reglesystem schon völlige Grütze ist?
Da bringen Punktwerte auch nichts mehr.
Und im Bereich Skirmisher gibt es mittlerweile wirklich wesentlich bessere Systeme mit gut spielbaren Regeln. Dustin hat Freebooters angesprochen, aber es gibt auch noch Godslayer u.a.
Aber letztendlich muss das jeder für sich selber entscheiden. ;)



Zu SAGA:
Es gibt mittlerweile neben HDR-SAGA auch Warbands-Regeln WH Fantasy-SAGA, sprich man kann mit seinen WH Fantasy Minis eine entsprechende Warband aufstellen und SAGA spielen. Geht also schon, wenn amn auf Fantasy steht mit SAGA ;)
Benutzeravatar
borginvader
Administrator
 
Beiträge: 1224
Registriert: So 5. Apr 2015, 10:31
Wohnort: Hamburg

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon S(ka)ven » Mo 25. Jul 2016, 06:55

@Borginvader:
Hast du schon Testspiele mit AoS absolviert?
Mit Punkten? Mit Verfachungsregeln und dem auskehren des offensichtlich Schwachsinnigen (Schlagreichweite nach Position der Waffe z.B.)?

Nichts gegen Kings of War oder 9th Age (Immerhin sind diese erst entstanden oder in den Fokus vieler Spieler gekommen, weil GW die neue Edition quasi noch in der Beta-Testphase rausgehauen hat. Ich finde das Regelsystem von KoW wirklich grundsolide und gut gemacht. 9th Age kam ich bisher noch nicht dazu anzusehen, aber soll auch solide gemacht sein.

Vor allem für mich als Casual Gamer, der schon froh ist 1-2 Turniere im Jahr besuchen zu können kommt daher KoW sehr entgegen.

Aber ich bin nunmal damals um 1996 mit Warhammer Fantasy von Games Workshop ins Tabletop-Hobby eingestiegen und hat mich mit vielen höhen und tiefen der jeweiligen Editionen immer begleitet. :mrgreen:

Daher gucke ich alle paar Monate doch schonmal wieder ein bisschen, was derzeit GW mit Warhammer Fantasy so macht und ob es für mich interessant wäre sich das einmal anzusehen.

Bisher war AoS für mich komplett uninteressant... durch fehlende Punkte und Strukturen fehlte schon einmal das grundlegenste was ich an ein Tabletop stelle. Danach kommt ein mehr oder weniger passendes Regeln und Balancing oder zumindest soweit, dass man mit kleinen Änderungen gut damit arbeiten kann.

Was ich vom Generals Handbook bisher gesehen habe als Reviews scheint es aus meiner sicht zumindest Wert zu machen, sich das Generals Handbook mal genauer anzusehen.
Vor allem der "Kampfpreis" von 20 € ist mir da sehr entgegenkommend.

Hier z.B. ein bisschen Umfangreicher und auch direkt zu Matched Play Games
https://ttgamingdiary.wordpress.com/2016/06/29/review-generals-handbook-campaign-pack/
S(ka)ven
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 13:24

Re: Warhammer Age of Sigmar?

Beitragvon Redmanphill » Di 15. Nov 2016, 10:39

Ich suche noch für Spielern!
Redmanphill
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Feb 2016, 09:29


Zurück zu Der letzte Rest

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron